Orienthornvögel

(2019 quer)

Liebenswerte Gesellen in freier Natur.

(Monatskalender, 14 Seiten )

 

Format

DIN A5 Tisch

DIN A4 Wand

DIN A3 Wand

DIN A2 Wand 

 

Bitte klicken:

ISBN

978-3-669-65118-9

978-3-669-65115-8

978-3-669-65116-5

978-3-669-65117-2


BESCHREIBUNG

 

Die Orienthornvögel sind im südlichen und südöstlichen Asien sehr weit verbreitet. Sie leben bevorzugt in tropischen und subtropischen Wäldern mit richtig großen alten Bäumen, die sie zur Brut so dringend benötigen. In einer Höhle eines solchen Baumes legt die Henne zwei bis drei Eier und läßt sich von ihrem Vogelgatten mit einer "Mörtelmischung" aus Erde, Pflanzenteilen, Kot und Speichel soweit einmauern, daß sie nur noch ihre Schnabelspitze etwas hindurchstecken kann. Das Weibchen verläßt ihre Wohnung nun nicht mehr, ehe die Jungen fast flügge sind. In dieser Zeit sorgt das Männchen ganz allein für die Eingemauerten, es schafft Feigen und allerlei andere Früchte sowie Insekten, kleine Reptilien und Frösche aus dem Wald herbei. Sind die Jungvögel flügge geworden, werden sie weiterhin von beiden Elternteilen mit Nahrung versorgt. Sie bleiben noch zwei bis drei Jahre, meist bis zur Geschlechtsreife bei ihrer Familie.